Angebote

für Schulklassen

Die Angebote dauern zwischen 1 und 2 Std. Letztere beinhalten einen gestalterischen Teil. Alle Veranstaltungen sind dialogisch und interaktiv.
 
Preise: Fr. 100.-/1 Std. / Fr. 200.-/2 Std.
Maximale Gruppengrösse: 25 Personen
Anmeldung: Haus der Museen, 062 206 18 00

Kindergarten

«Auf ins Museum mit Rabe Theodor»

Der Rabe Theodor nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise im Museum. Er kennt dieses Haus schon lange. Der Rabe hat schon viel erlebt und gesehen. Er ist auch ein genauer Beobachter. Theodor liebt die Geschichten aus dem Mittelalter. Er weiss viel über Ritter, Grafen und Gräfinnen, Wirtsleute und andere Menschen, die vor vielen hundert Jahren in dieser Stadt gelebt haben. Er kennt sogar die geheimnisvolle Geschichte einer Hexe, die zaubern konnte. Und vor allem führt er gerne Gespräche mit Kindern. Er kann nämlich sehr gut zuhören. Doch Theodor ist auch Tanzmeister und will den Gästen unbedingt einen alten Tanz lehren.

Geeignet: KG bis 3. Schuljahr

Primarschule

«Auf Spurensuche!»
Eine spannende Zeitreise im Museum»

Wir begeben uns auf eine Zeitreise vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Anhand ausgewählter Objekte tauchen wir in die Stadtgeschichte Oltens ein. Doch müssen Gegenstände erforscht werden, damit sie uns ihre Geschichten erzählen. Somit sind Beobachtungsgabe und Forschergeist gefragt. Auf einem interaktiven Rundgang entlocken wir den Objekten aus vielen Jahrhunderten Erstaunliches und Überraschendes. Wann und wie ist die Stadt Olten entstanden? Welche Menschen haben hier gelebt und die Geschichte geprägt? Welche Errungenschaften haben Veränderungen und Aufbrüche ausgelöst? Die Schülerinnen und Schüler erleben, dass Gegenstände Zeitzeugen sind und spannende Geschichten berichten können. Nebenbei lernt die Klasse die Aufgaben und Bedeutung eines Museums kennen.

Sekundarstufe I

«Schau-Platz Geschichte? Tat-Ort Museum!»

Begreifen und Erleben - Ausserschulische Geschichtslektionen im Historischen Museum Olten
Geschichte ist mehr als Ansichtssache, das Historische Museum Olten ist für Schulklassen ein abwechslungsreicher Tat-Ort. Kopf und Hand sind gefordert, wenn Lernende ungewöhnliche Quellen historischer Erkenntnis in die Hand nehmen, untersuchen und interpretieren können. Das Unterrichtsangebot für die Sekundarschule vertieft in Workshops das Verständnis dafür, wie Geschichte erforscht und konstruiert wird. Kreatives und kritisches Denken abseits gewohnter Denkmuster ist gefragt!

«Arbeiten ist nicht schwer, den Bauch voll zu kriegen dagegen sehr!»

Die industrielle Revolution pflügte im wahrsten Sinne des Wortes die Gewohnheiten und Lebensweise der Leute um. Eisenbahn, Dampfmaschine und Fabrikarbeit brachten aber nicht nur Wohlstand, sondern schichteten auch die Gesellschaft um. In Führungen und Workshops erforschen wir diese bewegte Zeit und was diese in der Stadt Olten alles veränderte.

Sekundarstufe II (Kantonsschulen/Berufsschulen)

«Aufbrüche, Umbrüche, Revolutionen. Objekte zeigen Geschichte(n)»

Anhand von Beobachtungen und Beschreibungen ausgewählter Gegenstände üben Schülerinnen und Schüler exemplarisch die Erforschung von Objekten und Geschichte(n). Schwellenobjekte bilden einen Schwerpunkt der interaktiven Führung zum Thema gesellschaftlicher Wandel und Umbrüche. In Kleingruppen präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Resultate, die sie aufgrund ihrer Forschungen an Gegenständen erarbeitet haben. Am Ende des Rundgangs wählen sie ein Objekt, das die aktuelle Geschichte in diesem Museum veranschaulichen könnte. So lernen die Schülerinnen und Schüler die Aufgaben und Möglichkeiten eines Museums kennen.
Historisches Museum Olten
Konradstrasse 7
4600 Olten
Telefon: 062 206 18 00
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!